Unsere Philosophie

Wir laden Sie ein, auf unserer Site nach Herzenslust zu surfen, sich über das menschliche Auge, über Brillen und technische Möglichkeiten, aber auch über uns zu informieren. Genauso selbstverständlich und ohne Schwellenangst wie Sie uns virtuell besuchen, sind Sie natürlich auch in der Realität willkommen. Von der einfachen Lesebrille bis zu speziellen Lösungen für Sehprobleme am Arbeitsplatz oder beim Sport – an der Murtenstrasse 10 in Biel berät Sie unser Fachpersonal gerne jederzeit über Fragen, die wir Ihnen an dieser Stelle leider nicht beantworten können.

Wir haben die Möglichkeit, auf jeden Kunden, jedes Sehproblem und jedes Budget eingehen zu können, und dabei immer ein gutes Preis-Leistungsverhältnis zu bieten. Ihnen eine gute und individuell auf Sie "zugeschnittene" Brille anzubieten, ist jedoch noch lange nicht alles. Es kann immer einmal vorkommen, dass Ihnen Ihre Brille nicht mehr gut sitzt, z.B., weil Sie sich irgendwo gestossen haben. Es zählt zu unserem Service, dass wir Ihnen die Brille jederzeit kostenlos richten, reinigen und, falls nötig oder gewünscht, die Nasenstützen auswechseln.

Team

Unser Team

Félix Matthey

Inhaber / Augenoptiker SOE

Seine Leidenschaft für die Optik erstreckt sich auch auf die Fotografie. Damit lässt sich sein zweites Hobby, das Reisen, wunderbar kombinieren. Seine Lieblingsziele sind Laos, Australien, und Amerika.

Die Politik und das Wohl seiner ehemaligen Wohngemeinde Bellmund liegen ihm am Herzen. Deshalb engagierte er sich 14 Jahre als Gemeinderat. Im Gewerbeverband Biel (KMU) arbeitete er 17 Jahre im Leitenden Ausschuss und wurde für geleistete Dienste zum Ehrenmitglied ernannt.

Anique Hofmann

Augenoptikerin

Nachdem sie bei uns die Lehre als Augenoptikerin absolvierte, arbeitet Sie weiterhin bei uns im Geschäft. Die Faszination am Handwerk und der Dienst am Kunden haben sie zur Augenoptik geführt. Sie schätzt die Vielfältigkeit, die ihr in unserem Beruf geboten wird.

Sie geniesst ihre Freizeit mit Freunden und ist ein offener und spontaner Mensch. Wenn noch Zeit bleibt, bäckt sie leidenschaftlich gerne.

Sandra Fuhrer

Kundenberaterin

Ihre beruflichen Erfahrungen sammelte sie in der Farb- und Typen-Beratung sowie im Einkauf und Verkauf. An der Arbeit in der Augenoptik liebt sie den direkten Kontakt zu den Kunden und die Vielseitigkeit der handwerklichen Aufgaben.

Sie ist verheiratet und Mutter, ihre Freizeit ist ihren Kindern und ihren zwei Hunden gewidmet.

Oanh Tran

Lernende

Den Beruf der Augenoptikerin hat sie gewählt, weil sie die handwerkliche Herausforderung im Atelier begeistert und ihr die Beratung im Verkauf eine schöne Abwechslung im Alltag bietet.

Ihre Freizeit widmet sie voll und ganz der Musik, das Gitarre und Piano spielen bietet ihr einen idealen Ausgleich zur Arbeit. Wenn mal Zeit übrig bleibt, macht sie gerne Sport.

Chronik

2019 Der Internet-Auftritt der matthey-optique sa wird komplett überarbeitet.
2017 Wechsel zu Glaslieferanten Carl Zeiss Vision AG
2013 Nach einem Brand im Gebäude Bahnhofstrasse 50 werden die optischen Geräte im Refraktionsraum (wo die Brillenglasbestimmungen durchgeführt werden) ersetzt, um weiterhin Topqualität garantieren zu können.
2010 Die matthey-optique sa schliesst sich der EGO (Einkaufs Gemeinschaft Optik) an.
2009 Die uniOptic AG Vision 3000 wird auf den 31.12. aufgelöst.
01.10.2000 Erster Internet-Auftritt der matthey-optique sa.
2000 Die uniOptic AG wird in uniOptic Vision 3000 umgetauft.
1996 Es erfolgt ein weiterer Umbau. Der Refraktionsraum, wo die Brillenglasbestimmungen durchgeführt werden, wird mit der modernsten Technik ausgerüstet und zum EDV-Arbeitsplatz. So wird die Kundenbetreuung noch genauer und effizienter.
1993 Die matthey-optique wird zur Aktiengesellschaft umgewandelt.
1992 Die Einkaufsgruppe uniOptic, der matthey-optique angehört, und die seit ca. 5 Jahren als Verein existiert, wird in eine AG umgewandelt. Ziel der uniOptic AG ist es, möglichst günstige Einkaufsmöglichkeiten auszuhandeln, um den Kunden ein noch besseres Preis-Leistungsverhältnis zu garantieren. Das Sekretariat der uniOptic AG befindet sich bei matthey-optique.
1990 Um unsere Kundschaft noch schneller und kompetenter zu beraten, wird die Administration auf EDV umgestellt.
1986 In diesem Jahr wird das Geschäft zum zweiten Mal modernisiert.
1986 Die Filiale an der Aarbergstrasse wird unter dem Namen Optivision SA selbstständig.
1982 In diesem Jahr eröffnet F. Matthey zusammen mit Jean-Pierre Chatelain an der Aarbergstrasse eine Filiale, die auch unter dem Namen matthey-optique läuft.
1976 Bei einem ersten Umbau wird vor allem der Laden neu gestaltet.
08.05.1971 Félix Matthey eröffnet die Einzelfirma matthey-optique an der Murtenstrasse 10 in Biel.